Im Rahmen der Kooperationsarbeit zwischen Kita Binningen und der Grundschule in Brohl stellten sich am Montag, 23.04.18 die Entdeckertagsschulen Ellenz-Poltersdorf und Brohl den Erzieherinnen und Erziehern vor.

Frau Erika Wilhelmy, Leiterin der Kita Ulmen und speziell ausgebildet auf dem Gebiet der Hochbegabung berichtete darüber, wie man schon bei Kindergartenkindern erkennen kann, dass ein hohes intellektuelles Potenzial vorhanden ist und wie man damit umgehen kann.

Zwei Vertreterinnen von der Entdeckertagsschule Ellenz-Poltersdorf, Frau Halbleib und Frau Mildenberger, informierten über ihre Arbeit mit Vorschulkinder aus den Kindertagesstätten sowie Erst- und Zweitklässler.

Zu dem Informationsnachmittag waren auch Erzieherinnen aus den umliegenden Kindertagesstätten eingeladen. Aus fünf Einrichtungen kamen interessierte Erzieherinnen dazu, was den Austausch bereicherte.

Wenn es um Hochbegabung geht, gibt es keine einfachen Antworten und keine einfachen Rezepte. Zumindest das war allen Erzieherinnen am Ende des Nachmittags klar!


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok