Am Freitag, 07.12.18 war es endlich soweit. Der Nikolaus besuchte die Grundschüler des Forster Kirchspiels. Von allen freudig und gespannt erwartet trat er ein und begrüßte die Kinder. Jede Klasse hatte auch in diesem Jahr einen besonderen Vortrag für den Nikolaus einstudiert.

Den Anfang machten die „Kleinen“ unserer Schule. Die erste Klasse führte das Mini - Weihnachtsstück „Der Weihnachtshase“ vor. Der Osterhase hat leider Ostern verschlafen und wird kurzerhand zum Weihnachtshasen. Auch der Nikolaus musste schmunzeln und bedankte sich bei den Kindern mit einem kräftigen Applaus.

Anschließend las er aus seinem großen goldenen Buch vor und hatte über die Erstklässler fast nur Gutes zu berichten.

Dann waren die Zweit- und Drittklässler an der Reihe. Auch sie wollten den Nikolaus mit einem kleinen Beitrag erfreuen. In Reimform fragten sie den Nikolaus recht Privates und Witziges aus seinem Alltagsleben.

„Nikolaus verrate mir, hast du auch eine Frau?

Zum Reden, Schmusen und zum Kuscheln

Und zärtlich durch die Haare wuscheln?“

Diese Fragen beantwortete er sichtlich amüsiert.

Dann gab es einen fetzigen Nikolaus – Rap mit lustigen Wünschen an den Nikolaus, die er leider nicht alle erfüllen konnte.

„Ich wünsche mir vom Nikolaus

´ne Schule ohne Lehrer

mit Stiften, die alleine schreiben

alles mit Null Fehler.“

Auch für die Zweit- und Drittklässler fand der Nikolaus aufmunternde und nur sehr wenige ermahnende Worte.

Natürlich wurde auch immer wieder gesungen und musiziert. Triangeln, Schellen und Handtrommeln begleiteten die Nikolauslieder.   

Den Abschluss machten die Viertklässler. Sie luden den Nikolaus ein zu ihrer „internationalen Weihnachtskonferenz“.

Väterchen Frost aus Russland war dort genauso zu Gast wie Santa Claus aus Australien in Badehose und Surfboard.

 

Auch für die Viertklässler fand der Nikolaus nette Abschiedsworte, da sie ihn ja im nächsten Jahr nicht mehr an der Grundschule Brohl treffen. Er wünsche ihnen viel Freude und Erfolg in ihren neuen Schulen.

 

Natürlich verabschiedete sich der Nikolaus nicht mit leeren Händen von den Kindern. Jedem Schüler überreichte er einen „echten Schokoladen - Nikolaus“ in einer schön gestalteten Verpackung mit der Nikolauslegende zum Nachlesen.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok