Am Dienstag, den 29. Januar besuchte die dritte und vierte Klasse zusammen mit ihrer Musiklehren Frau Weber das Musikstück „Peter und der Wolf“.

 

Einige Schüler haben einen kleinen Bericht geschrieben:

 

Der Besuch bei „Peter und der Wolf“

Am Dienstag, den 29.1.2019 fuhren wir, die Dritt- und Viertklässler der Grundschule Brohl, zum Görreshaus nach Koblenz. Wir hörten uns das Stück „Peter und der Wolf“ an. Die Rheinische Philharmonie spielte uns das musikalische Märchen vor. Erzählt und gespielt wurde es von dem Baumhaus- und Kikareporter Juri. Am Anfang stellte er uns auch noch alle Instrumente vor. Dann begann die Vorführung. Am Schluss spielte er mit uns ein Spiel bei dem das Orchester Stellen aus dem Märchen spielte und wir mussten die Handlung erkennen. Bevor wir nach Hause fuhren, wurden noch von allen Klassen Fotos gemacht.

Von Johannes und Lukas

 

Der Schulausflug der 3. und 4. Klasse

Am Dienstag, den 29.1.2019 schauten wir uns das musikalische Märchen „Peter und der Wolf“ in der rheinischen Philharmonie in Koblenz an. Das Märchen erzählte und spielte der KIKA Baumhaus Reporter Juri.Am Anfang begrüßte uns Juri und stellte uns zuerst alle Mitwirkenden und die dazugehörigen Instrumente vor.Danach erzählte uns Juri die spannende Geschichte und das

Orchester begleitete ihn. Am Ende der Geschichte bekamen Juri und das Orchester einen kräftigen Applaus. Zum Schluss stellte Juri uns noch ein paar Fragen und wir machten noch ein Foto mit ihm. Danach fuhren wir nach Hause. Es war sehr schön.

Von Leo und Jannis

 

Die Fahrt zum musikalischen Märchen nach Koblenz 2019

Am 29.Januar waren wir, die 3.und die 4. Klasse, mit Frau Weber nach Koblenz ins Görreshaus unterwegs. Dort schauten wir das musikalische Märchen „Peter und der Wolf“, das von dem russischen Komponisten Sergei Prokofjew geschrieben wurde. Das Orchester der Rheinischen Philharmonie spielte dazu die passende Musik. Wir wurden von einigen Eltern gefahren, aber die Fahrt hin fühlte sich irgendwie kürzer als die Fahrt zurück an. Erzählt wurde das Märchen von Juri, den ihr vielleicht aus dem Kindersender Kika kennt. Er hat es sehr schön vorgetragen. Aber es hätte, meiner Meinung nach, noch ein anderer Schauspieler oder Sprecher mitmachen können.

Von Jim


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok