Über die gesamte Grundschulzeit besuchte die Ernährungsberaterin Frau Mertes in jedem Halbjahr die jetzige vierte Klasse und führte in neun Unterrichtseinheiten die Kinder an das Thema „Ernährung“ in Theorie und Praxis heran.

Neben der Vermittlung grundlegendem theoretischen Wissen stand vor allem die Vermittlung praktischer Fertigkeiten bei der Zubereitung leckerer und „gesunder“ Gerichte im Mittelpunkt der Schulvormittage. Nun hieß es Abschied nehmen von Frau Mertes. In der letzten Einheit „Der Wurst unter die Pelle geschaut“ erhielten die Schüler Einblick in die Herstellung unterschiedlicher Wurstsorten, lernten und vertieften wichtige Hygieneregeln im Umgang mit schnell verderblicher Ware.

                     

Besonders die Notwendigkeit des gründlichen Händewaschens wurde den Kindern anhand eines Experimentes deutlich vor Augen geführt.

In der Schulküche wurden wieder gemeinsam und mit tatkräftiger Hilfe einiger Eltern sehr schmackhafte Rezepte „rund um die Wurst“ hergestellt, präsentiert und mit Appetit verzehrt. Zum Abschluss verabschiedete sich Frau Mertes von den Schülern und überreichte ihnen eine Urkunde über die erfolgreiche Teilnahme am Ernährungsprojekt.

 

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok