Wie in jedem Jahr besuchte der Nikolaus auch in dieser Woche wieder die Kinder der Grundschule Forster Kirchspiel.

Jede Klasse hatte eine kleine Darbietung für den Nikolaus einstudiert. Die erste Klasse sorgte für eine besinnliche Stimmung durch einen Lichtertanz.Die selbstgebastelten Lichtergläser brachten warmes Licht in den verdunkelten Raum.

Die Weihnachtsgeschichte wurde mit schön gestalteten Stabfiguren von der zweiten Klasse vorgetragen.

Dass jeder etwas Besonderes ist und dass man dafür nicht perfekt sein muss, zeigten die Kinder der dritten und vierten Klasse mit dem kleinen Theaterstück „Der traurige Stern“.

         

Begeistert schaute der Nikolaus den Kindern bei ihren Vorträgen zu und freute sich, dass sie so fleißig beim Einstudieren waren. Auch die Kinder honorierten die Arbeit ihrer Mitschüler mit kräftigem Applaus.  Natürlich wurde zwischendurch gesungen, geflötet und musiziert.

Der Nikolaus hatte auch sein Goldenes Buch dabei, in dem er wieder viele Informationen über die Kinder gesammelt hatte. Er lobte die einzelnen Klasse für ihr tolles Arbeitsverhalten. Leider musste er aber auch berichten, dass es manchmal Zank und Streitigkeiten gibt. Die Kinder versprachen sich zu bessern. Als Dankeschön schenkte der Nikolaus jeder Klasse ein Spiel für die Regenpause.

 


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.